Aktuelle Nachrichten

Großpostwitz hat wieder ein Storchenpaar

Es gibt sie doch noch - die guten Nachrichten  - in diesen bewegten Zeiten. Seit einigen Tagen mehrten Sich die Meldungen, dass unser Storchenpaar wieder zurückgefunden hat auf seinen letztes Jahr erstmals bezogenen Platz auf dem ehemaligen Schornstein „Am Storchennest“. Freuen wir uns darüber! Vielleicht sehen auch Sie die Vögel in der nächsten Zeit durch Großpostwitz fliegen. Wer weiß, was sie im Gepäck haben...

storch


Grüngutsammelplatz in Eulowitz

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

aufgrund der Ausgangsbeschränkungen im Freistaat Sachsen (Coronavirus) möchten wir Ihnen mitteilen, dass der Grüngutsammelplatz in Eulowitz nicht wie geplant am 1. April 2020 öffnet.

Die Landesdirektion Sachsen bat uns darauf hinzuweisen, dass Pflanzenabfälle vorläufig auf dem Anfallgrundstück gelagert werden sollten. Wir weisen darauf hin, dass das Verbrennen von Pflanzenabfällen weiterhin eine unzulässige Abfallbeseitigung darstellt. Über das weitere Vorgehen informieren wir Sie zeitnah. Wir bitten um Ihr Verständnis.


Hexenbrennen

Zum Thema Hexenbrennen 2020 teilt das Landratsamt Bautzen folgendes mit: Eine Aussage über die am 30. April 2020 geltenden Ausgangsbeschränkungen und Veranstaltungsverbote kann derzeit nicht getroffen werden. Es gilt jedoch: Das Verlassen der häuslichen Unterkunft ist untersagt, sofern keine triftigen Gründe vorliegen. Der Transport von Grünschnitt/Feuerholz zum Hexenbrennen ist KEIN triftiger Grund. Die Beschränkungen gelten zunächst bis 19. April 2020.

Aus diesem Grund wurden die diesjährigen Hexenbrennen in Großpostwitz und Eulowitz bereits abgesagt.

Wir bitten um Ihr Verständnis.


Freistaat beschließt neue Corona-Schutz-Verordnung

Das Kabinett hat heute eine neue Rechtsverordnung des Sächsischen Sozialministeriums zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 zugestimmt. Die Verordnung regelt die weiteren Ausgangsbeschränkungen im Freistaat Sachsen und löst die bisher geltende Allgemeinverfügung »Ausgangsbeschränkungen« vom 22. März 2020 ab und tritt mit Ablauf des 19. April 2020 außer Kraft. Die vollständige Verordnung finden Sie hier. Außerdem wurde die Allgemeinverfügung »Vollzug des Infektionsschutzgesetzes – Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie – Verbot von Veranstaltungen« vom 20. März 2020 überarbeitet und tritt in ihrer aktuellen Fassung ebenfalls mit Ablauf des 19. April 2020 außer Kraft.


Sachsen hilft sofort

Presseinformationen Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (30.03.2020): 

»Sachsen hilft sofort« – Freistaat Sachsen unterstützt ab sofort sächsische Kleinunternehmen und Freiberufler mit Zuschussprogramm

Die Umsetzung der Bundes-Soforthilfen für Soloselbstständige, kleine Unternehmen, Freiberufler und Landwirte durch die Länder steht. Ab sofort (30.03.2020) können Anträge über die Website der Sächsischen Aufbaubank für in Sachsen ansässige Unternehmen gestellt werden.


Kaiserwetter in Großpostwitz

Kurz bevor der Frühling Einzug hält, bieten sich noch einmal herrliche Winterimpressionen im Oberland. Wir wünschen Ihnen trotz aller Widrigkeiten einen guten Start in die neue Woche. Bleiben Sie gesund!

gpw1


Überwachung und Bekämpfung der Schadinsekten an Fichte, Kiefer und Lärche

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

der Landkreis Bautzen erlässt eine ab 1. April 2020 geltende Allgemeinverfügung zur Erfassung und Bekämpfung von rindenbrütenden Schadinsekten an Fichte, Kiefer und Lärche im Privat- und Körperschaftswald. Den vollständigen Inhalt der Allgemeinverfügung finden Sie hier.


Coronavirus - Aktuelle Informationen der Gemeindeverwaltung (Stand: 22.03.2020, 20:00 Uhr)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt hat am heutigen Tag eine weitere Allgemeinverfügung erlassen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Den genauen Wortlaut finden Sie hier.


Coronavirus - Aktuelle Informationen der Gemeindeverwaltung (Stand: 20.03.2020, 11:00 Uhr)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

wir freuen uns sehr, dass sich die ersten Einwohner bei der Gemeindeverwaltung gemeldet haben, um besonders gefährdeten Menschen in unserer Gemeinde zu helfen. Vor dem Hintergrund einer sich weiter ausbreitenden Anzahl von Infektionen müssen wir damit rechnen, dass die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus weiter verschärft werden könnten. Deshalb möchten wir Sie nochmals dazu aufrufen, sich bei der Gemeindeverwaltung als Nachbarschaftshelfer anzumelden.


Coronavirus - Aktuelle Informationen der Gemeindeverwaltung (Stand: 18.03.2020, 12:00 Uhr)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,  

heute wurden für die Gemeinde Großpostwitz weitere Regelungen getroffen, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Coronavirus/COVID-19 zu begrenzen. Alle getroffenen Maßnahmen gelten zunächst bis zum 20. April 2020.  


Coronavirus - Aktuelle Informationen der Gemeindeverwaltung (Stand: 18.03.2020, 09:00 Uhr)

Sachsen untersagt alle Veranstaltungen, schließt fast alle öffentlichen und privaten Einrichtungen

Um das Ansteckungsrisiko mit dem Corona-Virus weiter zu reduzieren, schließt der Freistaat Sachsen per Allgemeinverfügung fast alle privaten und öffentlichen Einrichtungen und untersagt alle Veranstaltungen. Das Kabinett hat diese Maßnahme in seiner gestrigen Sitzung beschlossen. Die Verfügung des Gesundheitsministeriums gilt ab 19. März 2020, Null Uhr früh, bis zunächst 20. April 2020. Die vollständige Allgemeinverfügung finden Sie hier.


Aktuelle Informationen der Gemeindeverwaltung zum Coronavirus (Stand: 17.03.2020, 09:00 Uhr)

Stand der Erkrankungen (16.03.2020, 16:00 Uhr)

Derzeit sind im Landkreis Bautzen 20 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Ein neuer Fall wurde im Raum Kamenz festgestellt. 450 Personen befinden sich in Quarantäne.


Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen ab 18. März geschlossen

(Update der Informationen der Gemeindeverwaltung vom 16.03.2020 um 16:30 Uhr)

soeben erfuhren wir, dass eine "Allgemeinverfügung zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie" erlassen wurde

Informieren Sie sich im Detail bitte unter:https://www.sms.sachsen.de/coronavirus.html


Coronavirus - Aktuelle Informationen der Gemeindeverwaltung (Stand: 16.03.2020, 13:00 Uhr)

Um zeitnah auf veränderte Rahmenbedingungen reagieren zu können, hat der Bürgermeister einen Krisenstab eingerichtet. Die beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung stimmten sich in ihrer heutigen Zusammenkunft darüber ab, wie die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Coronavirus begrenzt werden und der Betrieb der Verwaltung dennoch aufrechterhalten werden kann.

Ist die Gemeindeverwaltung weiterhin erreichbar?

Ja. Trotz der notwendigen Vorkehrungen bleibt es Ziel, den Betrieb der Gemeindeverwaltung aufrecht zu erhalten. Der Krisenstab hat aus diesem Grund entschieden, dass alle Ämter bis auf Weiteres zu den Sprechzeiten erreichbar bleiben. Alle Bürgerinnen und Bürger werden dennoch gebeten, ihre Anliegen bevorzugt telefonisch oder per E-Mail zu klären.

Welche Vorkehrungen werden in der Schule getroffen?

Wir befinden uns in permanenter Abstimmung mit der Schulleitung. Die durch die Lehrer erarbeiteten Lerninhalte werden wir den Eltern unter https://grosspostwitz.de/kinder-gesundheit/schule in den nächsten Tagen fortlaufend für die Hausarbeit ihrer Kinder zur Verfügung stellen.

Werden Veranstaltungen wie geplant durchgeführt?

Folgende Veranstaltungen im Gemeindegebiet werden abgesagt oder verschoben:

  • Kindersachenbörse
  • Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr
  • Versammlung der Jagdgenossenschaft Großpostwitz
  • Hexenbrennen (Großpostwitz, Eulowitz)

Wir sind im Gespräch mit vielen Organisatoren publikumsintensiver Zusammenkünfte, um die jeweiligen Betriebe geordnet  herunter zu fahren (Vereinstreffen und regelmäßige Veranstaltungen). Zudem gelten die durch den Landkreis Bautzen bekanntgegebenen Bestimmungen.

Wie geht es weiter?

Die Lage muss täglich neu betrachtet und beurteilt werden. Bürgerinnen und Bürger sind aufgefordert, sich über aktuelle Entwicklungen auf den offiziellen Kanälen der Ministerien und Institute selbstständig zu informieren. Über die Situation im Landkreis Bautzen informiert das Gesundheitsamt des Landratsamtes Bautzen.


Krisenmodus auch in Großpostwitz

Noch im letzten Amtsblatt schrieb ich „… das Coronavirus ist in aller Munde und ich befürchte, dass es uns länger begleiten wird, als uns das allen lieb ist. Möge uns allen ein gesundes Gleichgewicht zwischen Besonnenheit und Zuversicht dazu verhelfen, dass wir hier in Großpostwitz die für uns richtigen Antworten finden!“


Lagebericht Corona-Virus im Landkreis Bautzen

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

aus aktuellem Anlass möchten wir Ihnen den Lagebericht zum Corona-Virus des Landkreises Bautzen zur Verfügung stellen.

Alle Informationen und Hinweise finden Sie unter:

https://www.landkreis-bautzen.de/lagebericht-corona-virus-im-landkreis-bautzen-stand-16-00-uuhr.php


Hoch vom Sofa! Projektförderung für Jugendliche

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

hiermit erhalten sie den diesjährigen Hoch vom Sofa!- Projektaufruf für Ideen von Jugendlichen im ländlichen Raum Sachsens. 

Was wird gefördert?

Ideen, die von Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren stammen, sind willkommen. Wir geben kein bestimmtes Thema vor. Hoch vom Sofa! fördert vor allem dort, wo es wenig Freizeitangebote für junge Menschen gibt und insbesondere solche Jugendinitiativen, die zum ersten Mal ein Hoch vom Sofa!-Projekt selber angehen möchten. Hoch vom Sofa! fördert Jugendprojektvorhaben, die in den ländlichen Regionen Sachsens angesiedelt sind (Städte und Gemeinde mit einer Einwohnerzahl von max. 20.000)

Wieviel Geld kann beantragt werden?

Antragstellende können nur gemeinnützige Träger oder Kommunen sein. Es müssen eigene Mittel vorhanden sein. Die vorhandenen Mittel werden durch Fördermittel auf das Fünffache aufgestockt. Wer 200 Euro mitbringt, kann ein Projekt im Umfang von 1.000 Euro durchführen. Maximal können pro Projekt 500 Euro eingebracht und 2.500 Euro beantragt werden.

Weitere Informationen 

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.starkimland.de/hoch-vom-sofa/

Ansprechpartnerin für den Landkreis Bautzen: Edda Laux 0351-320 156 55, edda.laux@dkjs.de 


Initiative „Sachsen blüht“

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt stellt im Rahmen des Projekts „Sachsen blüht“ kostenlos gebietseigenes zertifiziertes Saatgut für geeignete Blühflächen (Lage im Siedlungsbereich oder Ortrand) mit einer Größe zwischen 1000 und 2000 m² zur Verfügung. Das standortgerechte Saatgut dient der Entwicklung blütenreicher Wiesen durch Neuanlage oder Aufwertung von Flächen. Diese Flächen sollen langfristig insektenfreundlich bewirtschaftet werden. Denn nur dann können sie als Lebensraum für viele Insektenarten dienen und die Biotopvernetzung in Sachsen fördern.

Weitere Informationen und Teilnehmerunterlagen finden Sie hier.

sb


48-Stunden-Aktion 2020 - Eure Ideen sind gefragt!

Bereits zum 15. Mal findet vom 15. - 17. Mai 2020 die 48-Stunden-Aktion im Landkreis Bautzen statt. An diesem Wochenende könnt Ihr ein selbst gewähltes Projekt ehrenamtlich umsetzen, mit dem Ziel, etwas Bleibendes für das Gemeinwesen zu schaffen. Mit Euren Jugendvereinen, Jungen Gemeinden, Jugendclubs, Sportvereinen, Jugendfeuerwehren, Schulklassen, Straßencliquen sowie andere Initiativen könnt Ihr der Öffentlichkeit zeigen, wie kreativ und vielseitig jugendliches Engagement sein kann.

Die eigentliche Arbeit beginnt nicht erst am Aktionswochenende, sondern schon viel eher. Zuerst müsst Ihr genügend Mitstreiter*innen in Eurer Gruppe finden, die Lust haben, bei dieser Aktion mitzumachen. Danach solltet Ihr nach einer geeigneten Aufgabe für Euch suchen und Euch mit dieser bis zum 24.04.2020 beim Valtenbergwichtel e.V. in Neukirch oder direkt online unter https://www.48h-bautzen.de/ anmelden.

Für Fragen und Hilfeersuchen könnt Ihr Euch gern an die Gemeindeverwaltung wenden. Wir freuen uns auf viele tolle Projekte.

48


Sicherung des Daches des ehemaligen Gasthauses in Rascha

Am Donnerstag, dem 6. Februar, konnten die Arbeiten zur Sicherung des Daches abgeschlossen werden. Nachdem das Saaldach kontrolliert zum Einsturz gebracht wurde, erhielt das ehemalige Gaststättengebäude anschließend ein Notdach.

Wir wünschen uns, dass der Gebäudekomplex wieder in Verantwortung kommt. Potentielle Kaufinteressenten können sich daher gern an die Gemeindeverwaltung wenden. Wir stellen für Sie den Kontakt zum Erben des Objektes her.

r1


Dacheinbruch beim ehemaligen Gasthaus in Rascha

Am Donnerstag, dem 30. Januar, wurden wir durch einen aufmerksamen Anwohner informiert, dass das Dach des Saales des ehemaligen Gasthauses in Rascha nunmehr eingebrochen ist. Dank der umsichtigen und schnellen Reaktion konnte noch am selben Tag die Gefahrenstelle gesichert werden. Nach Abstimmung mit der Bauaufsichtsbehörde wurde zunächst die Fußwegsperrung veranlasst.  

Am heutigen Tag fand eine Vorortbesichtigung mit der Bauaufsicht statt. Im Ergebnis wird das Gefahrpotential höher eingeschätzt, so dass voraussichtlich eine halbseitige Sperrung der B 96 veranlasst wird.  

Wir bitten Sie für die Verkehrseinschränkungen um Verständnis. Über das weitere Vorgehen werden wir Sie zeitnah informieren.  

Ihr Bürgermeister Markus Michauk

ra2ra1


Winterausklang - Glühweinfest

Am Sonntag, den 01.03.2020 laden wir Sie von 16:30 - 19:00 Uhr zum Glühweinfest bei uns im Garten des Erbgerichts Eulowitz ein. Diesmal als Winterausklang mit Lagerfeuer, Glühwein, heißen Waffeln, heißer Schokolade, Bratwurst vom Grill u.v.m. Den kompletten Erlös spenden wir wieder dem regionalen Kindergarten und Hort.
Wir freuen uns auf einen schönen Nachmittag mit vielen Gästen.

Ihre Fam. Krumbholz

Info zur Veranstaltung


Großpostwitzer Krabbelgruppe

Liebe Eltern,

im vergangenen Jahr wurden in der Gemeinde Großpostwitz über 20 Babys geboren. Doch leider kennen sich die Eltern nur flüchtig oder gar nicht. So entstand unter einigen Eltern die Idee, eine Krabbelgruppe ins Leben zu rufen. Bei einem Treffen zweimal im Monat kann man sich kennenlernen und ins Gespräch kommen. Die Kinder knüpfen erste Kontakte zu Gleichaltrigen und wer möchte, kann ein Lied, Fingerspiel oder eine Kleinigkeit zu Essen vorbereiten. Wir werden dabei von der Gemeinde freundlich unterstützt und dürfen die Räume in der Begegnungsstätte Spreetal in Großpostwitz nutzen.

Das erste Treffen findet am 30.01.2020, 9:30 - 10:30 Uhr in der Begegnungsstätte Spreetal, Spreetal 1, 02692 Großpostwitz statt. Dazu sind alle Eltern mit Babys herzlich eingeladen. Die nächsten Treffen finden immer am 2. und 4. Donnerstag im Monat statt.

Infos erhalten Sie auch unter krabbelgruppe-gpw@web.de

Kathleen Schuster


Ihre Ideen sind gefragt - Wettbewerb der „Sächsischen Mitmach-Fonds“

Die erfolgreichen Ideenwettbewerbe der „Sächsischen Mitmach-Fonds“ werden in diesem Jahr fortgeführt. Vom 1. Februar bis 15. März 2020 können Projektideen auf www.mitmachfonds-sachsen.de eingereicht werden. Projektideen können in den Kategorien „ReWIR“ zur Förderung des Miteinander und Zusammenlebens der Menschen sowie „Zukunft MINT“ zur Förderung von Kindern und Jugendlichen eingereicht werden. Kleinprojekte werden bis 5.000 Euro, mittlere Projekte bis 10.000 Euro und Großprojekte bis 15.000 Euro ausgezeichnet.

Mit der neuen Kategorie „Kommunen“ werden Projektideen von Kommunen und kommunalen Einrichtungen prämiert, welche die Vernetzung mit den Bürgern und somit die Lebensqualität sowie Mobilität in der Region verbessern. In dieser Kategorie existiert eine Preisstufe für Großprojekte bis zu 30.000 Euro pro Projekt.

Für die Lausitzer wird der Ideenwettbewerb auch in der Kategorie „Łužica / Lausitz – žiwa dwurěčnosć / lebendige Zweisprachigkeit“ durchgeführt. Diese hat die speziellen Herausforderungen des Strukturwandels für das sorbische Volk im Blick. Es werden Projektideen prämiert, welche die Anwendung der sorbischen Sprache und die Stärkung der sorbischen Identität in der Lausitz fördern. Die Preisstufen hierfür liegen zwischen 1.000 und 15.000 Euro.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

haben Sie Ideen, wie das Zusammenleben in unserer Gemeinde weiter gefördert werden kann? Kennen Sie ein tolles Konzept zur Förderung unserer Kinder und Jugendlichen?  Schwebt Ihnen ein Projekt zur Unterstützung der Zweisprachigkeit vor? Wenn ja, möchten wir Sie herzlich einladen, sich an dem Ideenwettbewerb zu beteiligen. Gern stehen wir Ihnen zur Koordinierung Ihrer Vorschläge zur Seite. Nutzen Sie diese hervorragende Gelegenheit, mit Ihren Ideen die Zukunft unserer Gemeinde mitzugestalten.


Traditionelles Handwerk bleibt erhalten

Zum Jahreswechsel übergab Bäckermeister Rüdiger Hauffe das Familienunternehmen an seine Söhne Lars und Norbert. Damit kann der Handwerksbetrieb auch in der 4. Generation fortgeführt werden. Bürgermeister Markus Michauk überbrachte seine Glückwünsche und verschaffte sich in der Backstube einen Überblick über die Produktionsverfahren. Wir wünschen den neuen Inhabern viel Erfolg und stets ein glückliches Händchen bei ihren Entscheidungen.

hauffe


Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Großpostwitz,

liebe Gäste,

wie immer sind die Weihnachtsfeiertage und der anschließende Jahreswechsel wie im Flug vergangen. Ich hoffe, Sie konnten die Tage im Kreis Ihrer Lieben genießen und haben trotz all der Hektik auch Gelegenheit für etwas Entspannung gefunden. Für das vor uns liegende Jahr 2020 wünsche ich Ihnen viel Erfolg bei all Ihren Vorhaben, das nötige Glück und dazu immer eine gute Gesundheit.

Ich freue mich auf viele schöne, gemeinsame Momente in unserer Gemeinde.  

Ihr Bürgermeister Markus Michauk


Übergabe der Ontex-Bushaltestelle

Pünktlich zur Fahrplanänderung am 15. Dezember 2019 konnte die neue Ontex-Bushaltestelle übergeben werden. Weitere Informationen finden Sie hier.


Junges Forscherteam gesucht!

Jugendprogramm „Spurensuche“ fördert 2020 erneut bis zu 28 Projekte der Jugendgeschichtsarbeit

Welche Spuren der letzten Jahrhunderte gibt es in meiner Region zu entdecken? Wie haben meine Eltern ihre Jugend in unserem Ort erlebt? Wie haben sich Menschen für meine Heimat engagiert? Wo kommen die Namen von Häusern, Straßen und Gassen her? Was hat sich in meinem Ort über die Jahrzehnte geändert? Welchen Einfluss hatte der Nationalsozialismus? Wie erlebten meine Großeltern und Nachbarn das System DDR, den Fall der Mauer, die Wiedervereinigung und das Leben im Umbruch? Gesucht werden kann in der Vergangenheit des Heimatortes, des Wohnviertels, des Kiezes: Jedes Haus und jede Fassade, jeder Hinterhof und jeder kleine Laden und jede*r Bewohner*in hat eine Geschichte, die oft in Vergessenheit geraten ist, da sie im Verborgenen liegt.


Information zum Ticketangebot für Schüler und Auszubildende

Zum 1. August 2019 starteten die neuen Ticket-Angebote für Schüler und Auszubildende in Sachsen. Das AzubiTicket ist für alle Schüler einer berufsbildenden Schule, das SchülerFreizeitTicket für alle Schüler einer allgemeinbildenden Schule jeweils mit Standort in Sachsen erhältlich. Die Tickets können im Abo für mindestens zwölf Monate erworben werden und sind im jeweiligen Verkehrsverbund gültig. Das AzubiTicket bietet darüber hinaus die Möglichkeit, für weitere Verbundgebiete aufgewertet zu werden, bis hin zur Gültigkeit innerhalb ganz Sachsens. Die Tickets berechtigen zur Nutzung aller Regionalverkehrsmittel (Regionalzüge, S-Bahn, Bus, Straßenbahn, im VVO auch Fähren). Innerhalb des VVO, VMS und VVV ist sogar die Fahrradmitnahme möglich.  


Neues im Fahrplan ab 15. Dezember 2019

Zum großen Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 werden auch im Landkreis Bautzen Änderungen im regionalen Schienen- und Busverkehr gültig. Das Ostsachsennetz II startet mit neuem Fahrplan auf den Schienenwegen zwischen Dresden und Görlitz sowie Dresden und Zittau bzw. Liberec. Gleichzeitig sind die Strecken von Dresden nach Königsbrück und Kamenz von Anpassungen betroffen. Im Zusammenhang mit den Umstellungen im Schienenverkehr finden auf verschiedenen Regional- und Stadtbuslinien weitere, auf Zuganschlüsse ausgerichtete Abstimmungen statt.


Die konstituierende Sitzung des Gemeinderates Großpostwitz

fand am 01.08.2019 unter erfreulich großer Öffentlichkeitsbeteiligung statt.

An diesem Tag durfte ich auch mein Amt als Bürgermeister antreten, konnte somit die anwesenden Gemeinderäte verpflichten und wurde auch selbst vereidigt. Es wurde sodann der stellvertrende Bürgermeister gewählt und die Vertreter im Gemeinschaftsausschuss mit Obergurig bestellt. In der Übersicht können Sie sich dazu unter

https://grosspostwitz.de/gemeinde/gemeinderat


Förderung der Zweisprachigkeit im sorbischen Siedlungsgebiet

Das Sächsische Staatsministerium des Innern hat der Gemeinde Großpostwitz Fördermittel zur „Förderung der Zweisprachigkeit und aktiven Pflege der sorbischen Sprache im kommunalen Alltag“ bewilligt.


Schulerweiterung

Fördermittel für Großpostwitzer Kinder

Die Lessing-Grundschule in Großpostwitz platzt fast aus allen Nähten. Mehr Platz zum Lernen und Spielen, das brauchen die Kinder hier. Die Schülerzahl habe in den letzten Jahren zugenommen, so Bürgermeister Frank Lehmann. Inzwischen lernen hier einhundert Kinder in den Kassen 1 bis 4. Der Hort des AWO-Kinderhauses ist im gleichen Haus untergebracht.


vitale Dörfer

Vitale Dorfkerne: fast zwei Millionen Euro für neue Nutzung des Bahnhofes in Großpostwitz  

In den Bahnhof von Großpostwitz soll wieder Leben einziehen. Mit Hilfe des Programms „Vitale Dorfkerne und Ortszentren im ländlichen Raum“ soll er zum kommunalen Zentrum für die Verwaltungsgemeinschaft Großpostwitz- Obergurig umgebaut werden. Weitere Informationen hier


Breitbandausbau

Berücksichtigung beim Breitbandausbau setzt Unterzeichnung der Gestattungsverträge voraus!

Für die unterversorgten Gebiete im Landkreis Bautzen mit Versorgungsbandbreiten unter 30 Mbit/s bietet sich die einmalige Chance einen kostenfreien Glasfaseranschluss zu erhalten. Wie bereits mehrfach in der Presse mitgeteilt, hat der Landkreis Bautzen insgesamt neun Projekte zum Breitbandausbau gestartet. Einen Großteil der Projekte wird die Deutsche Telekom GmbH (Telekom) umsetzen.